21. Lange Buchnacht
in der Oranienstraße

Samstag,
18. Mai 2019

20:30 Uhr
Ad 2 Mittelpunktbibliothek, Wilhelm-Liebknecht-/Namik-Kemal-Bibliothek

Mit jedem Schritt den Standort wechseln. Literarisch-Musikalischer Spaziergang durch Berliner Kieze mit Juliane Beer, Ulrike Gramann und Lizzie Libera

Die Autorinnen Juliane Beer und Ulrike Gramann (ent)führen an Orte in Berlin, wo Menschen sich begegnen, Konflikte krachen, Pamphlete verfasst und Liebesworte geflüstert werden. Musikalisch begleitet werden sie von der Liedermacherin Lizzie Libera. 

Wo in Berlin traf man sich nach langen Dschungel-Nächten? Wo ist die Bar, in der eine Dichterin sich verkauft? Wo wurde die Straftat verabredet? Warum kamen die Punkerinnen im Karnickelpelz? Und wo schrie ein Immobilienmakler um sein Leben? 
Die Autorinnen Juliane Beer und Ulrike Gramann (ent)führen an Orte in Berlin, wo Menschen sich begegnen, Konflikte krachen, Pamphlete verfasst und Liebesworte geflüstert werden. Sie zeigen Ihnen, wo es sozial und politisch funkt, und bringen Sie an Orte, die schon historisch sind, ehe Sie nur einmal das Wort „Geschichte“ gehaucht haben. Musikalisch begleitet werden sie von der Liedermacherin Lizzie Libera. Keine Sorge: Wo dieser Spaziergang hinführt, das steht nicht im „Lonely Planet“.
Ort und Veranstalter:

Mittelpunktbibliothek, Wilhelm-Liebknecht-/Namik-Kemal-Bibliothek

Adalbertstraße 2, Berlin

www.stadtbibliothek-fk.berlin.de