23. Lange Buchnacht
in der Oranienstraße

Samstag,
15. Mai 2021

17 Uhr
Vlg BB Verlag für Berlin-Brandenburg

Bernd Oertwig. Berühmte Tote leben ewig

Bernd Oertwig. Berühmte Tote leben ewig
 
Ein aufsehenerregender Tod oder skurrile Vorfälle mit den sterblichen Überresten oder dem Grabstein sind die halbe Miete für die Ewigkeit.
Bernd Oertwig stellt eine Auswahl seiner sechzehn Porträtierten vor, die in Berlin lebten und auf nicht ganz gewöhnliche Weise starben. Sie stachen sich aus Liebe einen Dolch ins Herz, schossen sich aus Eifersucht eine Kugel in den Kopf, fielen volltrunken die Treppe hinunter, überlebten einen Insektenstich nicht, verloren beim Duell, wurden vom Blitz erschlagen oder waren beim Attentat das falsche Ziel. Einige waren zu Lebzeiten prominent, andere sind noch heute jedem ein Begriff, darunter Kühnemund von Armin, der Sohn des berühmten Dichterpaars, die Pilotin Melli Beese, die Tänzerin und Schauspielerin Anita Berber, der Kunsthändler Paul Cassirer, der Künstler George Grosz, der exilrussische Publizist Wladimir Dmitrijewitsch Nabokov, der Fotograf Helmut Newton, die Schauspielerin Renate Müller, der Boxer Bubi Scholz und der Philosoph Max Stirner. 

Info zum Buch 

Meeting-ID: 337 574 9375
Kenncode: 255660



Ort und Veranstalter:

Verlag für Berlin-Brandenburg

Binzstraße 19, Berlin

/www.verlagberlinbrandenburg.de