21. Lange Buchnacht
in der Oranienstraße

Samstag,
18. Mai 2019

22:30 Uhr
Prn 85F tak Theater Aufbau Kreuzberg

Nauras Ali liest "Wie ein Dieb stahl ich meiner Stadt Damaskus"

„Wie ein Dieb stahl ich meiner Stadt Damaskus die letzten Augenblicke mit ihr. Alles, was ich zum letzten Mal sah, hielt ich in Gedanken ganz genau fest: Das Gemäuer der alten Festung, die verschlafenen Straßen, die mit dem Krieg unter einer Decke steckten, der antike Medhat-Pascha-Markt, der al-Khedra-Kreisverkehr mit seinen Gemüsehändlern, meine alte Schule, in der ich zwölf Jahre meines Lebens verbrachte, die Mülltonnen, eine am Straßenrand schlafende Katze, eine Verkehrsampel, der typische Geruch dieser Straße, die berühmte Konditorei, in der ich fast täglich Knafé à la Nablus oder Madlu-a mit Sahne gekauft habe…“

Nauras Ali arbeitet seit 2015 freiberuflich als Schriftsteller, Übersetzer und Schauspieler in Berlin. Er studierte Literatur und Übersetzung an der Universität Damaskus. Für seine Texte ist er mehrfach ausgezeichnet worden, zuletzt mit dem Sharjah Award for Arab Creativity 2019. Seit 2017 ist er Mitglied des literarischen Kollektivs WIESE. Als Schauspieler war er zuletzt in der Berliner Volksbühne und im Literarischen Colloquium Berlin zu erleben. „Und jetzt bin ich frei“ ist seine erste Buchveröffentlichung und der Start für die neue Reihe der EDITION WIESE, herausgegeben von der Schreibwerkstatt WIESE in der Neuen Nachbarschaft Moabit.
Ort und Veranstalter:

tak Theater Aufbau Kreuzberg

Prinzenstraße 85F, Berlin

/www.tak-berlin.de