20. Lange Buchnacht
in der Oranienstraße

Samstag,
26. Mai 2018

20:30 Uhr
Seb 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Olga Grjasnowa liest aus ihrem neuen Roman „Gott ist nicht schüchtern“, der von drei jungen Menschen erzählt, die dem Schrecken des syrischen Regimes und des Bürgerkrieges entkommen wollen

Olga Grjasnowa liest aus ihrem neuen Roman „Gott ist nicht schüchtern“ (Aufbau-Verlag), der von drei jungen Menschen erzählt, die dem Schrecken des syrischen Regimes und des Bürgerkrieges entkommen wollen.


Olga Grjasnowa ist 1984 in Baku, Aserbaidschan geboren und kam mit 11 Jahren nach Deutschland. Sie ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig und erhielt 2011 das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung. 


Ort und Veranstalter:

Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Sebastianstraße 21, Berlin